Silberbad

Silberbad

Für eine effektive Reinigung von Münzen und Silber

Mit der Zeit läuft Silber schwarz an und verliert seinen edlen Glanz. Deswegen sollte man als Münzsammler über die verschiedenen Reinigungsmetoden bescheid Wissen. Neben den herkömmlichen Behandlungen zur Münzreinigung, bietet das Silberbad* eine einfache und bequeme Reinigungsmetode an. Gerade schwarze Flecken und Verkrustungen lassen sich damit effektiv entfernen. Dennoch gibt es bei der Reinigung mittels Silbertauchbädern ein paar Dinge zu beachten.

In diesen Artikel erfahren Sie, wie man Silbermünzen fachgerecht mit einen Silberbad reinigt, welche Gefahren bestehen und was es zu beachten gibt. Darüber hinaus erhalten Sie einen Überblick und Vergleich verschiedener Silberbäder.

Silberbad Lindner*
Anzeige: Silberbad Lindner*

Vor- und Nachteile vom Silberbad

 

 Vorteile:

 

  • Pflegt die Silbermünze durch spezielle Eigenschaften.
  • Schwarze Oxidationsschicht lässt sich effektiv entfernen.
  • Reinigung von Silbermünzen funktioniert besonders leicht, kein mechanischer Aufwand.
  • Zudem handelt es sich um eine schonende Reinigungsmetode.
  • Des Weiteren ist die Behandlung relativ Kostengünstig.
  • Auch für Schmuck und Besteck aus Silber geeignet.
  • Verhindert ein erneutes Anlaufen.

 

Nachteile:

 

  • Silberbad ist nicht für andre Münzmetalle geeignet.
  • Man muss gewisse Gefahrenhinweise unbedingt beachten.
  • Kann Spülbecken aus Chromstahl angreifen.
  • Silbermünzen mit vielen Legierungsbestandteilen können sich unschön verfärben.
  • Bei vielen Münzen recht Zeitaufwendig.
  • Hautkontakt und mit Schleimhäuten ist zu vermeiden.

 

 

Anleitung zur Reinigung mittels Silbertauchbad

  1.  Vorbereitung

Die Flüssigkeit des Silberbades in einen Plastikbehälter mit Tauchsieb abfühlen. Dies kann je nach Größe und Menge individuell abgestimmt werden. Zudem sollte man ein Tuch oder Küchenrollen breit halten. Des Weiteren empfiehlt es sich die Reinigung im freien durchzuführen, da solche Silberbäder unangenehm riechen können.

Um Haut und Schleimhäute zu schützen, wird empfohlen Gummihandschuhe* und eine Schutzbrille zu tragen. Hat man alles Vorbereitet fehlt nur noch ein weiterer Plastikbehälter* befühlt mit lauwarmem Wasser. Diesem benötigt man um die Münze anschließend zu Wässern. Obendrein ist eine Münzpinzette hierfür das ideale Werkzeug.

 

Tipp: Ist die Münze sehr stark verkrustet, da es sich beispielsweise um einen Bodenfund handelt, ist eine Vorbehandlung mittels Zahnbürste unter fließendem Wasser zu empfehlen. Falls dadurch das gewünschte Ergebnis nicht erzielt wird, kann man die Münze auch vorerst in einen Ultraschallgerät behandeln.

 

  1. Der Tauchgang

Grundsätzlich soll man jede Münze bzw. jedes Reinigungsobjekt einzeln baden. Der Grund liegt darin, dass die Silbermünzen (auch Aufgrund unterschiedlicher Reinheit etc.) miteinander reagieren können. Ein gegenseitiges verfärben wäre die Folge.

Die Dauer des jeweiligen Tauchganges hängt Hauptsächlich vom Zustand der Münze ab. Hat die Münze oder das Reinigungsobjekt vereinzelt schwarze Flecken, ist eine kurze Zeit von bis zu einer Minute vollkommen in Ordnung. Anders als bei Objekten mit Verkrustungen oder komplett schwarzen Oberflächen, wie sie gerade bei Bodenfunden häufig der Fall sind. Hier kann man die Münze getrost mehrere Minuten (3 – 9 Minuten) ins Silberbad tauchen. Falls extrem hartnäckige Verschmutzungen vorhanden sind kann man auch ohne Zeitlimit arbeiten.

 

Tipp: Manche schwarze Flecken sind recht hartnäckig. Hier empfiehlt es sich mittels einen in Silberbad getauchten Wattestächen über die Stellen vorsichtig drüber zu reiben.

 

  1. Abspülen, Wässern und Trocknen

Nach dem Tauchgang muss das Objekt kräftig unter fließendem lauwarmem Wasser abgespült werden. Chemische Überreste und Dreck müssen Rückstandlos entfernt werden. Deswegen wird als nächster Schritt empfohlen, die Münze in einen Wasserbad (lauwarm) für gut 1 – 2 Stunden einzulegen. Nach dem Wässern wird das Sammlerstück entnommen. Dafür eignet sich eine Münzpinzette* hervorragend. Anschließend die Münze mit einem Tuch oder einer Küchenrolle abtupfen. Dabei sollte ein Wischen oder Reiben vermieden werden. Schließlich wird dadurch die Oberfläche zerkratzt und abgetragen. Zum Abschluss noch die Münze an der Luft trocken. Dabei ist darauf zu achten, dass Luft an beiden Seiten herankommt. Dagegen würde ein bloßes trocknen unschöne Wasserflecken auf dem Silberstück zurücklassen.

 

Achtung Hinweis:

Diese Anleitung dient lediglich als Leitfaden. Deswegen muss sich primär an die Gebrauchsanweisung der jeweiligen Hersteller orientiert werden! Sofern kann es z.B. zu unterschiedlichen Empfehlungen der Tauchzeit kommen. Des Weiteren können spezifische Sicherheitshinweise je nach Produkt anfallen.




Was gibt es beim Silbertauchbad zu beachten

  • Grundsätzlich gilt immer die Gebrauchsanweisung der Hersteller zu lesen und sich primär danach zu richten.
  • Silberbäder sind für Münzen die nicht aus Silber bestehen gar nicht oder nur teilweise geeignet.
  • Keine Metallbehälter zum Tauchen verwenden.
  • Eine Münze je Tauchbad.
  • Spülbecken aus Chromstahl können durch das Silberbad angegriffen werden.
  • Weniger ist bei der Münzreinigung mehr. Demzufolge soll man Münzen nicht zu sauber machen oder bis zum Katzenglanz reinigen.
  • Objekte aus verschiedenen Metallen nicht gleichzeitig miteinander Baden.

 

Sicherheitshinweis

Da es sich bei einen Silberbad um eine chemische Flüssigkeit handelt, gilt ein bedachter Umgang. Demzufolge gehört das Reinigungsmittel nicht in Kinderhände! Aus diesem Grund sollte das Silberbad verschlossen bzw. so aufbewahrt werden, dass es für Kinder nicht zu erreichen ist.

Des Weiteren können giftige Bestandteile wie Schwefelsäure die Haut oder Schleimhäute angreifen. Deswegen sollte ein Hautkontakt auf alle Fälle vermieden werden. Sicherheitsausrüstung wie Chemikalienhandschuhe* und  Schutzbrille*  sind bei der Handhabung zu empfehlen. Und auf keinen Fall sollte man vergessen, die Sicherheitshinweise der Hersteller zu lesen.

 

Silbertauchbäder im Überblick:


Münzpflege Set*
Anzeige: Münzpflege Set*

LEUCHTTURM 5-teiliges Münzpflegeset* CLEAN-IT*

  • Münzbad für Silbermünzen
  • Münzbad für Kupfermünzen
  • Münzpinzette
  • Handschuhe
  • Mikrofasertuch

 


Silberbad für Schmuck und Münzen
Anzeige: Silberbad für Schmuck und Münzen*

SILBO Silberbad Tauchbad zur Reinigung von Silberschmuck und Münzen*

  • Silberbad für Münzen und Schmuck hervorragend geeignet.
  • Verleiht Silber einen natürlichen Glanz.

 

 

 

 


Anzeige: Silbertauchbad Lindner*
Anzeige: Silbertauchbad Lindner*

Lindner 8097 Münz-Tauchbad Bi-Color*

  • Münztauchbad.
  • Pflegt und reinigt.
  • Hellt Münzen natürlich auf.