Richtiger Umgang mit wertvollen Sammlermünzen

Richtiger Umgang mit wertvollen Sammlermünzen

In diesem Artikel erfahren Sie den richtigen Umgang mit wertvollen Sammlermünzen. Wie man diese richtig berührt, transportiert und worauf sonst noch zu achten ist.

Sammlermünzen sollte man wie ein rohes Ei behandeln. Der Erhaltungsgrad einer wertvollen Münze bestimmt letzten Endes zu mehr als 50% des Preises (subjektive Bewertung). Gerade deshalb ist es äußerst wichtig den Zustand der Erhaltung zu bewahren.


Deswegen gibt es einige wichtige Punkte die man im Umgang mit Münzen beachten sollte:

 

  • Fingerringe und Schmuck

Wenn man eine Münze in die Hand nimmt, sollte man beim Tragen von Fingerringen oder anderen Handschmuck vorsichtig sein. Hochwertige Sammlermünzen bestehen meistens aus Gold oder Silber. Dies sind relativ weiche Metalle, dadurch lassen sie sich leicht zerkratzen. Ein Fingerring wird meist aus härterem Material bestehen (Legierungen etc.). Durch Kontakt mit dem Ring, kann eine Münze ungewollt beschädigt werden. Deswegen ist zu empfehlen den Ring abzunehmen oder Stoffhandschuhe* zu tragen.

 

  • Münzen nicht lose in Tüten oder Taschen transportieren

Unter Münzsammlern sind zwar Plastikbeutel recht beliebt, allerdings sollte man auf keinen Fall mehrere Münzen in einem Beutel aufbewahren. Durch Bewegung, reiben und zerkratzen sich die Münzen ungehindert ab. Handelt es sich dabei auch noch um Geldstücke aus unterschiedlichen Materiellen wie Silber und Kupfer so hat das zur Folge, dass die härtere Münze die weiche beschädigt. Zur Info: Silber mit hohem Feingehalt ist weicher als eine Silbermünze bei der Kupfer beigemischt wurde.

Wer einzelne Münzen transportieren will, der sollte sie am besten in Münzkapseln einschießen. Diese bieten einen hervorragenden Schutz. Zudem lassen sich die Münzen, aufgrund der Transparenz der Kapseln, weiter bestaunen.

 

  • Wertvolle Münzen richtig anfassen

Gerade Gedenk- und Sammlermünzen aus Polierter Platte oder Stempelglanz sind anfällig gegen Fett und Fingerabdrücke. Diese können dauerhafte und unschöne Flecken auf der Oberfläche hinterlassen. Aber auch bei alten Münzen ist eine angemessene Handhabung wichtig. Denn die Prägungen nutzen sich mit jeden anfassen immer weiter ab. Irgendwann sind die Münzen abgegriffen und nicht mehr so schön anzusehen.

Das richtige Handling für eine Münze: Mit den Fingern die Rändern berühren (siehe Abbildung). Bei Sammlerstücken mit Polierter Platte oder Stempelglanz sollte man zusätzliche Stoffhandschuhe* tragen.

Münzen richtig anfassen
Münzen richtig anfassen

Fazit

Der richtige Umgang mit wertvollen Münzen ist gar nicht so schwer. Man sollte zum wohl der Erhaltung diese Regeln umsetzten. Dadurch bleibt nicht nur der Wert erhalten, sondern es können sich noch spätere Generationen an der Münze erfreuen.